Über mich

Flauscheköpfchen. Das bin ich. Als flauschiges Köpfchen bin ich zur Welt gekommen und jetzt, nach der Chemotherapie habe ich erneut ein Flauscheköpfchen. Genau wie damals, so entdecke ich auch jetzt wieder ein ganz neues Leben.

Und damit wären wir auch schon bei meiner Geschichte angekommen. Geboren bin ich 1986 und habe bis Sommer 2015 ein, würde ich sagen, ganz normales Leben geführt. Als mein Husten nach gut drei Wochen noch immer nicht weg war, suchte ich meinen Hausarzt auf und von da an ging alles ganz schnell. Mein Hausarzt hat mich glücklicherweise sofort zum Röntgen und dann ins CT geschickt, wo eine sogenannte "Raumforderung" sichtbar wurde. Ein unscheinbares und harmloses Wort, das im Laufe der kommenden Woche an Bedeutung zunahm. 

Montags darauf sollte ich meine Tasche packen und für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus fahren. Eine Bronchoskopie und eine sonografische Punktion später erhielt ich die Diagnose: Primär mediastinales, diffus großzelliges B-Zell-Lymphom
Kurz: Lymphdrüsenkrebs bzw. Non-Hodgkin-Lymphom,

Da die folgende Chemotherapie Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit haben kann, habe ich mich vor Beginn für eine Kryokonservierung meines Eierstockgewebes entschieden.

Es folgten 6 Chemotherapie-Zyklen R-CHOEP-14, die ambulant durchgeführt worden sind. Diese habe ich glücklicherweise relativ gut weggesteckt und konnte sie, wie geplant, in 12 Wochen durchziehen. Danach folgten ca. 2 Monate Pause, gefolgt von einer Strahlentherapie über 20 Sitzungen mit insgesamt 40 Gray. Danach noch 4 Wochen Reha in der Jungen Erwachsenen Reha in Bad Oexen und jetzt kann das Leben weiter gehen.

Ich habe hier alles nur ganz kurz zusammengefasst und gehe in meinem Blog nach und nach auf alles noch detaillierter ein. Hier gibt es auch eine Zusammenfassung der gesamten Therapie. Während meiner Behandlung habe ich mich gegen das Bloggen entschieden. Aber jetzt, nach der Behandlung, möchte ich gerne über das Schreiben was ich erlebt habe und vor allem wie das Leben trotz einer solchen Diagnose weiter geht.

(Stand: 03.08.2016)




Keine Kommentare: